In seinem Bericht des Vorsitzenden wies er auf die zurückliegenden Aktivitäten hin u.a. ging es um eine Zwischenbilanz der aktuellen Wahlperiode, die sich gut sehen lassen kann. Weitere noch offene Wahlversprechen werden in Angriff genommen. Ein Schwerpunkt im letzten Jahr waren die Landtags- und Bundestagswahl, die für die CDU gute Ergebnisse in Stahle brachten. Der demografische Wandel und die aktuelle kritische gesellschaftspolitische Lage hinterlassen aber auch in Stahle Spuren.


Dennoch will man sich den Herausforderungen stellen und gerade vor Ort mit einer konstruktiven und bürgernahen Kommunalpolitik weitermachen.


Ortausschussvorsitzende Beate Rehker berichtete von den aktuellen politischen Themen aus Stahle und informierte über die Aktivitäten in Höxter. Kreistagsmitglied Heinz-Günter Koßmann erläuterte die aktuelle Situation im Kita-Bereich um die fehlenden U3 und Ü3-Plätze. Hier wird sich die CDU weiter für eine Lösung einsetzen. Stadtverbandsvorsitzender Georg Moritz ergänzte mit seinen Ausführungen die politische Lage. Auch der neue CDU-Kreisgeschäftsstellenleiter Fabian Lülff stellte sich in Stahle vor.


Bei den Vorstandswahlen fand der bisherige Vorstand das Vertrauen der Mitglieder und wurde wiedergewählt. Vorsitzender bleibt Rainer Schwiete, stellvertretender Vorsitzender Dieter Brinkmann, Schriftführer Oliver Loges, Stellvertreterin Beate Rehker, Beisitzer Katharina Borgolte, Wolfgang Borgolte, Heinz-Dieter Koßmann und Simone Schoppmeier. Damit ist die Stahler CDU auch für die nächsten Jahre gut aufgestellt. Nun gilt es sich in Richtung Kommunalwahl 2020 inhaltlich und personell zu positionieren.

 

Suchen

Kachel klicken

mitglied werden

 

Angela Merkel

Homepage von Angela Merkel